Freitag, 14. Oktober 2011

Kalifornien - San Francisco und Silicon Valley

Ich wage einen neuen Versuch, San Francisco ohne Nebel zu sehen. Im April ist mir das ja nicht gelungen, mal schau'n, wie es heute geht. Die LiveCam zeigt ziemlich viel weiß, und der Himmel ist in Sunnyvale auch bedeckt.
Ich komme vor 9 Uhr (es ist Sonntag) in San Francisco an, und der Verkehr hält sich in Grenzen. Das Wetter auch: kein Nebel, aber es ist bewölkt.
Egal, ich ziehe mein Mini-Touristenprogramm durch, parke in der Nähe von Fisherman's Warf, und kaufe mir ein Ticket für die Cable Car.



Pünktlich um 9:30 fahren wir los und werden zum Opfer von Paparazzi: in der Cable Car wird man natürlich fotografiert!





In der Lombard Street steige ich aus und laufe sie hinab, so früh ist sie noch nicht so verstopft. Die Blumen blühen, und und die Autos fahren laaangsam herab. Hier bin ich der Paparazzo.




Unten angekommen, bin ich immer noch enttäuscht vom weißen Himmel und fahre über die Bay Bridge (nicht die Golden Gate) nach Treasure Island, um ein Bild der Bay Bridge und San Francisco zu machen.


Dann, als ich schon wieder wegfahren will, reißt der Himmel auf. Ich fahre zur Golden Gate Bridge. Ich ergattere einen Parkplatz und - ja, die Brücke ist für Fußgänger geöffnet.

Ich freue mich total und genieße den Gang über die Brücke, auch wenn hin und wieder die Höhenangst anklopft.






Hin und zurück sind es gute vier Meilen, und ich bin erst nach knapp zwei Stunden wieder da. Ab dem Rückweg sehe ich immer wieder zwei Kampfflugzeuge, die über San Francisco und der Brücke kreisen.
Da fällt mir ein: heute ist eine Militärparade, vielleicht kommen noch mehr Flugzeuge - und tatsächlich, als ich fast wieder zurück gegangen bin, fliegen 6 Jets über die Stadt, stoßen Rauch (oder was auch immer) aus und vollführen Kunststückchen.

Nachmittags kommt der Nebel dann vom Pazifik über die Hügel, und ich fahre wieder Heim und bearbeite meine Bilder. Abends fahre ich dann noch in San Jose in Richtung Mount Hamilton, von wo aus man sehr schöne Blicke auf das Tal und die Foothills hat - wenn man stehen bleiben kann, um Bilder zu machen.
Hier ein paar zum Abschluss meines Aufenthaltes im Silicon Valley.