Sonntag, 11. Dezember 2011

Japan - Besuch beim Fujiyama

Am Sonntag, 4.12. war schönes Wetter, und ich konnte schon vom Hotelfenster aus erkennen: der Fuji ist klar zu sehen, keine Wolke!

Um 7:30 trafen wir uns vor dem Hotel und fuhren mit der Bahn bis zu den 5 Seen vom Fuji. Die Bahn endet am  Fuji-Kawaguchi-ko.

Dort fuhren wir mit dem Bus zum westlichen See, Sai-ko, und liefen den auf der Sonnenseite entlang, so dass wir immer wieder Bilder vom Fuji machen konnten. Die Wolken, die sonst Nachmittags gerne kommen, hatten heute frei.
Zu viel Kontrast - mit "Sonnenuntergangsstimmung"
war noch etwas zu retten, auch wenn der Himmel jetzt lila ist

So war die Original Lichtstimmung am Saiko


die letzten Ahornblätter




Wir genossen den Blick und die Sonne (Anfang Dezember), und die ländliche Gegend (so als Gegensatz zur Großstadt und dem Siedlungsbrei rund um Tokio).
Nach der Rückfahrt nach Kawaguchi-ko liefen wir diesen See noch ein Stück entlang, und fuhren mit einer kleinen Seilbahn noch auf einen Aussichtsberg (für die Kinder mit Häschen), wo wir den Fuji in der Abendsonne bewundern konnten.







Ein anstrengender, aber sehr lohnender Tag.