Dienstag, 17. April 2012

Bleamaln, Baam und Kia - Spaziergang nach dem Frühlingsregen

Die letzten Tage hat es ziemlich ununterbrochen geregnet. Um so mehr habe ich meinen Spaziergang heute morgen mit der Kamera genossen.

Ich habe wieder die üblichen Motive - Bleamaln, Baam und Kia (Blumen, Bäume, Kühe), aber auch ein paar geometische Sachen - das wird meinen Sohn nicht freuen, aber vielleicht die ersten Bilder mit gelb.
Wer bis zum Schluss durchhält, wird auch mit ein paar eher ungewöhnlichen Bildern belohnt.





Aber der Reihe nach, erst mal die Baam - also meine üblichen Bäume, immer noch kahl, aber in Feldern mit Frühlingsfarben:

Raps im April - das hab ich noch nicht gesehen

noch sehr erdfarben -  an den hellen Stellen steigt noch der Nebel auf

kein blauer Himmel, aber frühlingsfarbene Felder
Hier noch ein paar Details zum Raps, der Himmel ist mit Lightroom blau gefärbt (für die Experten: lokaler Weissabgleich), echten blauen Himmel reiche ich nach. Die Blüten sind noch sehr müde oder schwach nach dem Regen und lassen sich noch ein wenig hängen - kann ich nachvollziehen :)




Ein paar klassischen Frühlingsblumen (Bleamaln) habe ich auch noch, ein wenig dramatisch entwickelt (Klarheit runter, Gradationskurve in den Tiefen runter, Dynamik etwas hoch, dafür Sättigung runter).



Die Kurvige Straße bei Biberg habe ich schon ein paar Mal gezeigt, heute mal anders herum, mit schöner S-Kurve - und hier sind auch schon die Kia (Kühe):






Bevor wir wieder zu den Bleamaln (Blumen) kommen, noch zwei kuriose Pfosten am Rand - von denen wird es in Zukunft noch mehr geben.




Und wieder am Bach, sind die Himmelschlüssel (nochamal Bleamaln) in voller Pracht. Ich habe mal den Bach im Hintergrund mit eingefangen (1/30s Belichtung zeigt das dahinströmende Wasser - oder seht Ihr es nicht?) und die Regentropfen auf den Blumen (dazu bin ich natürlich in die Knie gegangen):




Auf dem Heimweg habe ich noch ein paar Kuriositäten gesehen:

Chinesische Schriftzeichen in bayerischen Wiesen? Natürlich nicht, nur die Spuren vom Bulldog (Trekker)

auf der Suche nach geometrischen Formen - dafür mit wenig Farben
geometrische Formen im Gegenlicht - oder doch eine Landschaftsaufnahme?
und noch ein Suchspiel:
ich seh Dich nicht, also siehst Du mich auch nicht - oder doch?
was ist das denn?  Frettchen, Marder, Erdmännchen?