Donnerstag, 7. Juni 2012

Kornfelder und Mohn

Natürlich muss ich auch dieses Jahr wieder Bilder von Kornfelder mit Mohnblumen und Kornblumen machen. Dieses Mal kommen sie aus der Nähe des Chiemsees - aber der ist natürlich auf den Bildern nicht zu sehen.
Ich schätze mal, dass die Bilder dieses Jahr etwas anders sind als sonst - vom letzten Jahr ist allerdings nur eines im Blog.




Los geht's mit verschiedenen Varianten des Korns selber (ich habe keine Ahnung, was das genau ist - letztes Jahr lag ich mal daneben, also sage ich jetzt nur noch ganz allgemein Korn, nicht Weizen, Gerste oder so).

Das erste Bild ist fast gar nicht bearbeitet, hier ging es mir um Details, nämlich die Grannen. Bei den anderen habe ich mal versucht, eine eher ungewöhnliche Perspektive zu finden. Diese Bilder sind in Lightroom nachbearbeitet, größtenteils mit meiner Lieblingsfunktion Teiltönung in den Lichtern.
Nebel gab es zwar an dem Tag nicht, aber mit der geringen Tiefenschärfe und dem diffusen Licht hätte es fast sein können.







Kornblumen habe ich bisher noch wenige gefunden, die hier muss man sicher genauer suchen (vor allem wenn man das mit dem iphone anschaut, aber hoffentlich sieht man was, wenn man drauf klickt). Weitere Kornblumen reiche ich später nach. Hauptsächlich wollte ich ja auch das bewegte Feld darstellen, und da sind die roten und blauen Blumen halt nur Farbtupfer.




So, aber jetzt zu den Mohnblumen - irgendwie hatte ich impressionistische Bilder im Kopf, wo die Mohnblume auch mal unscharf als Farbklecks drauf sein darf - bei einigen Bildern habe ich das so probiert, schaut selbst, wie gut mir das gelungen ist oder nicht. Der Rest bezieht auch die Strukturen und Farben des Kornfeldes mit ein.










Ich hoffe, dass die Bilder niemandem Heuschnupfen bescheren.


Weitere Bilder von mir gibt es bei


Kommentare nehme ich gerne per email (fotostation-schoenau(at)googlemail(dot)com), über Google+ oder direkt hier im Blog entgegen.