Samstag, 26. Januar 2013

Januar 2013: Schnee, Eis, Sonne und Bach

Ich gebe es ja zu, diese Strecke gehe ich öfters, und auch oft genug mit Kamera. Das Schöne an der Landschaftsfotografie ist dass die Landschaft immer wieder ein wenig anders aussieht, und das reizt mit dann wieder zu neuen Bildern.



Wer vergleichen mag, letzten Februar habe ich ähnliche Bilder gemacht, aber mit mehr Eis. Im Sommer war kein Eis. Anfang Januar 2013 war kein Schnee.



Bevor ich die Bilder vom Bach zeige, noch ein paar Landschaftsaufnahmen gegen die Sonne, mit Straße und Baum. Im Gegenlicht ist natürlich wenig Farbe da (und natürlich habe ich noch etwas nachgeholfen):


Doppel-Ess-Kurve :)

mal mit weniger Kontrast,  die Tiefen sind stark angehoben



Zum Bach bin ich wieder 100 Meter durch 10cm hohen Schnee gestapft, und was sah ich an meiner Lieblingsstelle: Unrat!




Ein gelber Luftballon und ein alter Fußball lagen an den schönsten Stellen rum. Den Luftballon habe ich entsättigt bzw. gar nicht erst aufs Bild genommen, der Fußball war aber dann doch ganz OK:



1/10 sek

1/400 sek

Ich hatte kein Stativ dabei, aber dank meines Bildstabis im 17-50mm Objektiv gingen 10 Sekunden ganz gut (diesmal habe ich NICHT gewackelt).

Die Lichtstimmung war nicht schlecht:

hier habe ich ein wenig nachgeholfen :)

die kältere Variante
hier noch ein Bild mit mehr Kontrast, wo das Wasser fast schwarz aussieht:



und zum Schluss etwas Farbe: