Sonntag, 12. Mai 2013

Nachtbilder vom Frühlingsfest

Eigentlich sollte ich ja nur jemanden abholen, aber ich dachte mir, ich pack mal die Kamera und das Stativ ein und schau mal, welche Nachtbilder ich machen kann.


Das Frühlingsfest in Großkaro ist jetzt nicht so dramatisch groß, und kann Licht-technisch eher nicht mit Rosenheim oder München mithalten, aber es hatte am Tag geregnet und so hoffte ich, ein paar Reflexionen (das schreibt man jetzt so) einfangen zu können.




Ich fange mit meinem Lieblings-Karussell an: dem Kettenkarussell, das noch auf vielen kleinen Festen zu finden ist. Zu der späten Stunde war allerdings kein Andrang mehr, also gibt es ein paar Standbilder und eines, wo ich durch Zoom während der Belichtung etwas Dynamik reingebracht habe.





Die weiteren Bilder zeigen die Gesamtansicht von der Straße aus: Hier waren die Spiegelungen auf der Straße gut zu erkennen, die Leute weniger. Übrigens: das Stativ habe ich mal wieder nicht eingesetzt.




Ich habe wieder mit Zoom und fahrenden Autos als Spiegel rumgespielt: