Freitag, 7. Juni 2013

Lissabon, Tag 0: Flughafen München

Nach dem traurigen Regenwetter der letzten Tage und der Überschwemmungen in Deutschland wollten wir raus: Ein Kurzurlaub nach Lissabon erschien uns genau das Richtige.

Hier ist Teil 1, oder besser 0: Unser Flugzeug hatte das Pech, auf dem Hinflug nach München von einem Blitz getroffen zu werden. Es konnte nicht so schnell repariert werden, damit fiel unser Flug aus.

Wir hatten als etwas Zeit am Münchener Flughafen.

Draußen war das Wetter wie oben. Das war allerdings nicht unsere Maschine, auch die hier im Spiegel nicht:



Das Schöne am Flughafen an dem Tag: drin war es warm und trocken, und nicht zu voll.


Draußen war es ja nicht zu hell, also konnten wir schöne Lichtspiele beobachten:





Lufthansa hat uns auf die Abendmaschine gebucht, natürlich erst mal auf die Warteliste, und damit waren wir 5 Stunden länger am Flughafen als geplant.




Die gute Nachricht beim Einchecken: wir haben einen Sitzplatz!

Wir waren dann kurz nach 23 Uhr im Hotel, und konnten schon mal einen Blick aus dem Fenster werfen: