Mittwoch, 9. Oktober 2013

Wies'n 2013 (Oktoberfest in München)

Das größte Volksfest der Welt zieht viele Leute nach München, und ich kann mich der Sache auch schwer erwehren - vor allem Karusells im Dunkeln gefallen mir. Zwar finde ich die kleine Wies'n in Rosenheim gemütlicher, aber in München muss ich auch immer mal schauen, was so läuft. Die Bilder vom letzten Jahr, mit mehr Street Impressionen, sind übrigens hier.
Dieses Jahr habe ich mich darauf konzentriert, Karusells auch mal in der Totalen abzulichten.






Ich fange mal mit dem Tobbogan an - das ist eine Rutsche, zu der man über ein schnelles Laufband kommt. Je nach Alkoholspiegel oder allgemeiner Geschicklichkeit geht das gut oder nicht, im allgemeinen ist jemand vom Personal behilflich. Ganz ist es nicht drauf, aber ich fand diesen Ausschnitt gut:



Ich war nach 18 Uhr da, und wie in Rosenheim habe ich die Abenddämmerung mitgenommen:




Regelmäßige Leser meines Blogs wissen, wie sehr mich das Kettenkarusell anzieht. Nicht unbedingt zum Mitfahren, sondern zum Anschauen und Fotografieren - in der Totale, mit längerer Belichtung für die Bewegungseffekte, und in Details. Was die regelmäßigen Leser auch wissen: wenn mir die Farben nicht gefallen, verändere ich sie. Hier habe ich das natürlich auch getan.



auch ein Hobby von mir: Fotografen beim Fotografieren ablichten 
die helle Wellenlinie der Achterbahn passt gut dazu






Vom Breakdance habe ich wieder länger belichtete Bilder gemacht, die entweder Kopfschmerzen machen oder abstrakt wirken:


schon apart mit der bayerischen Fahne, oder?



Das kleine, gemütliche Riesenrad sieht in Bewegung auch gut aus:



Und zum Schluss beim "großen" Kettenkarussell - da würde ich nie einsteigen, aber Ablichten macht Spaß. Hier eine Collage, mal in ganz groß - mal schau'n wie das in den diversen Browsern, emails und readern wirkt.