Freitag, 31. Januar 2014

Winter fast ohne Schnee: Spaziergang am Chiemsee

Ende Januar 2014: wir haben ein wenig Schnee, und Nachts Minusgrade. Tagsüber kommt teilweise die Sonne durch. An diesem Tag war noch ein kalter Ostwind dabei - gut dafür dass der Schnee nicht komplett verschwindet, aber eher unangenehm beim Spazieren gehen. Die Wetterprognose für's Wochenende: 9 Grad Plus. Also mal schnell ein paar Bilder mit ein wenig Schnee gemacht.



Wir waren mal wieder am Chiemsee, allerdings zum ersten Mal in Bernau. Es waren ein paar Spaziergänger und noch mehr Spazier-Flieger: Möwen und Enten da.



Im Winter kurz nach Mittag geben weder Landschaft noch Licht viel her. Die meisten Bilder sind bearbeitet, damit das Blau des Wassers oder des Himmels einigermaßen nach etwas aussehen, und die Lichter sind meistens etwas eingefärbt, um eine wärme Stimmung aufkommen zu lassen.



Bei Blende 4 und 105mm ist der Hintergrund schon fast unscharf



Hier habe ich eine Möve (die eine unten links) im Flug bei ihrer Lieblings-Tätigkeit erwischt :



und noch eine stärker bearbeitete Aufnahme:



Im Sommer sieht das bestimmt bunter aus - und der Mülleimer stört nicht so:



Seht Ihr Schnee? Ich auch nicht. Die Sonne war da schon fleißig.