Mittwoch, 4. Juni 2014

Mal wieder ein Beitrag mit Blümchen

Nach über einem Monat Abstinenz bei Blümchenbildern muss ich mal wieder nachlegen.
Heute gibt's Blumen aus dem Garten und Mohnblumen vom Feld.



Fangen wir mit dem Garten an: Mit meiner "dicken Berta" (Sigma 150mm f/2.8, knapp 800g) knipse ich gerne mal im Garten. Verwackeln geht freihändig bei guten Belichtungszeiten (also deutlich kleiner als 1/150s) ganz gut, aber wenn man sich ein paar Zentimeter nach vorn oder zurück bewegt, ist bei der Brennweite und offener Blende sehr vieles unscharf. Also muss das Stativ meistens mit. Da ich da gerne faul bin, notfalls das Einbeinstativ.

Zur Demonstration hier das erste Bild: man sieht schon, dass der Schärfebereich recht klein ist.



Bei solchen Bildern ist es nicht schwer, gar nichts scharf gestellt zu haben.




Mir gefällt es ganz gut, einen geringen Schärfebereich zu haben. Da verschwinden unruhige Hintergründe (hier eingefärbt). Mit den 150mm kann man z.B. die feinen Häärchen am Stengel gut rausholen.



Oder nur die Blüte:



Das ist noch nicht 1:1. Da kommt eigentlich nur was raus, wenn ich richtig mit Stativ und ipad als Fernauslöser arbeite. Das ist allerdings für bewegliche Objekte zu unflexibel:



Bei der Bezeichnung "Gartenbilder" bin ich übrigens großzügig: da nehme ich alles mit, was ich von unserem Grundstück aus fotografieren kann. Auch die Mohnblume auf der Baustelle gegenüber:




Bei der Mohnblume habe ich mal wieder "Blut" geleckt und mich auf die Felder begeben. Ich hatte das 17-40mm Weitwinkelzoom und das 24-105mm Standardzoom dabei, meine beiden teuren L Objektive mit dem roten Ring (L für den Luxus, auch bei offener Blende bei Vollformat gute Bilder machen zu können).

Erst mal bin ich mit dem 17-40mm ins Feld:



Ich schätze, das ist einer eher ungewöhnliches Blümchenbild.

Danach kommen konventionellere:



Die Abendstimmung machte schönes Licht:





Ich habe auch mal wieder direkt ins Licht fotografiert, und eine Belichtungsreihe für HDR gemacht. Hier das HDR und die Bearbeitung zweier der Bilder der Serie, mit total unterschiedlichen Lichtstimmungen:

HDR - geht :)


Normales Einzelbid
Unterbelichtetes Einzelbild


Dann kam das andere Objektiv dran:





So, und jetzt gibt es noch zwei Zugaben. Zum einen der wachsende Mais im Gegenlicht, und zum anderen unser eher fotoscheues Haustier.