Sonntag, 8. Juni 2014

Ritterfest in Kufstein

Pfingsten 2014 - es ist schönes Wetter! Der Wetterbericht hat sommerliche Temperaturen an allen Tagen des langen Wochenendes vorhergesagt. Wir haben die Zeit genutzt, um mal das Ritterfest auf der Festung Kufstein zu besuchen.






Wir waren am Samstag Abend, ab etwa 18 Uhr, da - in Kufstein ging ein laues Lüftchen, und es war gar nicht so voll, wie wir dachten - und natürlich hatten wir abends ganz tolles Licht.

Die Burg macht sich prima als Kulisse eines Mittelalter-Spektakels. Es war zwar nicht so spektakulär wie in Kaltenberg (unser Besuch dort ist allerdings auch schon 20 Jahre her), aber viele festlich gewandete Menschen, Schausteller, Landsknechte, Musiker, und so weiter.





Natürlich habe ich auch die Architektur und Landschaft abgelichtet,

ohne Farbe sieht es auch gut aus
nachträglicher "Spielzeugeisenbahn"-Effekt, allerdings ohne die knalligen Farben


aber eigentlich ging es um die Menschen (und das mittelalterliche Flair). Leute spielen auf meinen Bildern normalerweise nicht die Hauptrolle. Ich mache hin und wieder Street-Fotografie, traue mich aber meistens nicht, richtig voll draufzuhalten. Das habe ich in Kufstein auch nicht soo direkt gemacht, aber aus dem Hinterhalt doch hin und wieder.

Ritterin mit Rüstung und Strumpfband,
im Hintergrund müde Krieger

Waffen waren definitiv erlaubt



die beiden Trachten nebeneinander fand ich toll

irgendwo juckt es unter dem Eisengewand

Die Umgebung kommt auch nicht zu kurz:

der große Turm und die kleinen Zelte









In der Arena waren dann mittelalterliche Fresstempel und die Bühne aufgebaut. Da konnte man bei Babarenspieß und Lanzenwurst der Band lauschen, wenn ich das richtig gesehen habe, waren das BraAgas.




Dabei gab es interessantes zu bestaunen:

wie isst man einen Babarenspieß möglichst zivilisiert?
klein und gaaanz groß
im Gespräch wird der Spieß zur Nebensache

die Bogenschützin checkt mal schnell Facebook oder emails

moderne Fundsache

gemütliches Zuschauen

die moderne Lautsprecherbox rechts hatte ich nicht auf der Rechnung

Und noch ein paar Eindrücke:

beim Babier (ohne Fotografen geht's hier nicht)





der Schatten