Sonntag, 15. Februar 2015

Winterlandschaft in München

Mitte Februar, der Winter hat uns noch voll im Griff. Vor allem, wenn der Frost an Gräsern und Bäumen hängt, und beim Spaziergang durch die Winterlandschaft im Schloss Nymphenburg mit Sonnenschein, macht der Winter Spaß.





Am Schloss und seinen Parkanlagen kann man die Himmelsrichtungen sehr gut erkennen: Süden ist da, wo der Schnee liegt, und Norden da, wo die Sonne schon alles freigeschmolzen hat. Klingt verwirrend? Klar. Funktioniert ja auch nur im Winter.


Die Menschen und ein paar Hunde fanden die Eisflächen natürlich ganz toll. Eventuelle Verbote werden nicht immer ernst genommen. Von den Hunden schon gar nicht.








Die Badenburg und der Apollo Tempel im Schlosspark:









Noch ein paar Eindrücke aus dem Park:





Und ein paar Bilder direkt vom Apollo Tempel:





Diese beiden Fotografen (die nur zufällig an der gleichen Stelle standen) fand ich witzig:

Ganz winzig oder lieber das dicke Rohr?


Am Tag vorher habe ich den Frost etwas eingefangen. Ich war mit dem 90mm Makro-Objektiv unterwegs, und ohne Stativ, dazu war ich zu bequem. Deshalb sind nicht alle Bilder scharf - bei so kurzen Entfernungen schwanke ich zu sehr.

Die besten vier:











und noch mal alle zusammen (in klein, so dass man die Unschärfe nicht so sieht):